Mit TEAMBOX agiler durch den Agenturalltag

Ein schnelllebiger Alltag und hochkomplexe Projekte: Diesen Faktoren galt es mit einem leistungsfähigen Tool gerecht zu werden. Dank der TEAMBOX können wir unsere Projekte nun effizient umsetzen. Die Komplexität für die Anwender hat im Vergleich zum vorherigen Tool merklich abgenommen. Die Benutzerführung ist intuitiv und skalierbar, der flexible Aufbau der TEAMBOX ermöglicht es uns, Anpassungen schnell und unkompliziert umzusetzen. Führungskennzahlen liefert das Controlling-Modul aktuell und übersichtlich, was unser Managementinformationssystem vereinfacht und verbessert hat. Allgemein bewegen wir uns agiler durch den Agenturalltag.

Deni Lechmann, Leitung Projektleitung, Linkgroup AG

Deutschland: 16 % MWST ab 1.7.2020

Ab 1. Juli 2020 kommt es in Deutschland zu einer temporären Senkung der MWST-Sätze. Die notwendige Anpassung in der TEAMBOX können Sie ganz einfach selbst vornehmen.

Der Leistungszeitraum entscheidet • Die neuen MWST-Sätze (16 % bzw. 5 %) gelten für alle Leistungen, die ab dem 1. Juli 2020 erbracht werden. • Für alle Leistungen davor ist der alte Steuersatz von 19 % (bzw. 7 %) zu verwenden. Das Datum der Rechnung hat keinen Einfluß auf den Steuersatz.

Unsere Empfehlung Verrechnen Sie zuerst möglichst alle Leistungen, die vor dem 1. Juli 2020 erbracht wurden, und nehmen Sie erst dann die Umstellung der MWST-Sätze in der TEAMBOX vor.

TEAMBOX.Einstellungen im Detail Die Steuersätze müssen in der TEAMBOX nur an einer Stelle angepasst werden. Es hängt davon ab, ob Sie eine FiBu-Schnittstelle nutzen.

A) Kunden ohne FiBu-Schnittstelle Ändern Sie den MWST-Satz einfach im Admin-Modul (Menü “Einstellungen” > Reiter „Mehrwertsteuer“) von 19 % auf 16 %.

Tipp: Nehmen Sie diese Anpassung erst dann vor, wenn alle bzw. die meisten Leistungen, die vor dem 1. Juli 2020 erbracht wurden, verrechnet sind. Manuell können Sie die MWST ohnehin auch in den Einzelpositionen einer Rechnung übersteuern.

B) Kunden mit FiBu-Schnittstelle Hinterlegen Sie unter Finanzen > FiBu > Reiter “Steuercodes” den neuen Steuersatz von 16 % als zusätzlichen Eintrag für die Verbuchung von Erlösen und Aufwänden. Wichtig: Der bestehende Steuersatz von 19 % darf keinesfalls überschrieben oder gelöscht werden! Den eventuell benötigten Steuersatz samt Code bitte bei Ihrer Buchhaltung bzw. Ihrem Steuerberater erfragen. Tipp: Den zusätzlichen Steuercode können Sie ab sofort hinterlegen.

Hinweis: Das FiBu-Interface in Ihrer TEAMBOX kann vom obigen Screenshot abweichen, da dies mit der jeweiligen FiBu-Konfiguration zusammenhängt. Ist das der Fall, wird der MWST-Satz einfach wie unter A) beschrieben in der Admin geändert.

Wenn sich per 1.1.2021 die MWST wieder auf 19 % ändert, dann ist diese nur in der Admin wieder zu ändern.

Gerne beraten wir Sie auch individuell zu den TEAMBOX Einstellungen. Bitte beachten Sie, dass in Ihrem FiBu-Programm der neue Steuercode ebenfalls erfasst werden muss. Bei Detailfragen dazu oder zu den neuen steuerlichen Richtlinien, wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater und/oder FiBu-Software-Partner.

Ihr TEAMBOX.Team

💚 TEAMBOX.Teamgeist 💚

Derzeit können wir nach Feierabend leider nicht mit unseren KollegInnen anstoßen. Unsere Geschäftsführung lässt sich davon aber nicht beirren und hat sich für unsere virtuellen After-Works etwas ganz Besonderes einfallen lassen:

Jeder Mitarbeitende hat per Post ein “Überraschungs-Homeoffice-Paket” bekommen! Wow 🤩 – damit hat niemand gerechnet! Somit hatten wir alle grundsätzlich das passende Getränk für unser gestriges, erstes, virtuelles “Gin o’clock” zu Hause 👌🏼

Wir bleiben also positiv und stoßen weiterhin virtuell an … mit GinTonic, Wein oder einem anderen persönlichen Lieblingsgetränk 🥂

Neu bei TEAMBOX: The Cover Media AG | Basel

Und wieder ist die TEAMBOX Community gewachsen: Mit The Cover Media AG arbeitet eine weitere Schweizer Agentur mit der TEAMBOX. Herzlich willkommen! 🌼

#Kurzarbeit@TEAMBOX

Haben Sie bereits über Kurzarbeit in Ihrem Unternehmen nachgedacht oder schon damit gestartet? Auch wenn sich beinahe täglich die rechtlichen Rahmenbedingungen ändern, können wir Sie dabei unterstützen, mit der TEAMBOX den Überblick über die Arbeitszeiten zu bewahren.

  • Neue Abwesenheit ‚Abwesend Kurzarbeit‘
  • Individuelle Arbeitszeitauswertung zu Kurzarbeit

Kontaktieren Sie uns bei Interesse via E-Mail an support@intevo.net.

Ihr TEAMBOX Team

Virtuelle Kaffeepause

Arbeiten Sie auch von zu Hause aus und vermissen den Kontakt zu Ihren KollegInnen? Wir haben zu diesem Zweck den virtuellen Raum ‚CoffeeBreak‘ eingerichtet. Für den kurzen Plausch zwischendurch via Webcam – fast wie im normalen Büroalltag. Wir sind sehr glücklich über diese Lösung und darüber, dass wir auf diese Weise den Kontakt halten können.

TEAMBOX Coffee Break mit Jitsi Meet

Falls Sie noch ein einfaches Tool dafür und für Abstimmungen im Team und mit Partnern benötigen, empfehlen wir https://meet.jit.si

Wir sind virtuell für Sie da.

Seit dieser Woche arbeitet das gesamte TEAMBOX Team im Homeoffice. Auch wenn wir aktuell leider keine persönlichen Termine wahrnehmen können, sind wir für Sie da. Unsere Hotline, unser Beratungsteam, unsere Technik und natürlich auch die Entwicklung.

Wir unterstützen Sie auch in diesen Zeiten
Haben Sie Beratungsbedarf zur organisatorischen Abbildung der aktuellen Situation in der TEAMBOX? Oder möchten Sie einfach die Zeit nutzen, um sich neu zu organisieren bzw. die TEAMBOX aufzuräumen? Wir unterstützen Sie dabei gerne virtuell.

Melden Sie sich einfach, wie gewohnt, unter +43 1 9971104 bzw. +41 44 553 43 00 in der Schweiz oder per E-Mail an support@intevo.net.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Team alles Gute, viel Erfolg und vor allem Gesundheit und freuen uns, von Ihnen zu hören oder zu lesen.

Ihr TEAMBOX Team

Homeoffice? TEAMBOX hilft.

Neue Herausforderungen? Das Modul Kommunikation hilft, ortsunabhängige Zusammenarbeit weiter zu optimieren.

TEAMBOX Kommunikation passiert nicht in abstrakten Channels (wie bei Slack) oder über unübersichtliche Mail-Verläufe. Bei TEAMBOX wird direkt kommuniziert. Einfach und für alle nachvollziehbar. Überzeugen Sie sich selbst.

  • E-Mails: Weiter mit dem gewohnten Mail Programm arbeiten und relevante Mails in der TEAMBOX verknüpfen
  • Kommentare: Informationsaustausch zu Arbeitspaketen, Projektfortschritt, KV-Freigaben etc.
  • Push-Meldungen: Inklusive Direkt-Link an alle beteiligten KollegInnen
  • Erinnerungen: Für E-Mails und Kommentare mit frei definierbaren Erinnerungszeitpunkten
  • Datei-Upload: Zur gesamten Kommunikation

<< Auf unserer Facebook-Seite findet ihr noch ein kurzes Video zum erfassen eines Kommentares bei einem Kostenvoranschlag. >>